Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite
50 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp














Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Roland Schüren: "Elektromobilität hat Zukunft - die LSV nicht"
Vor seiner Bäckerei in Hilden stehen 14 Ladeplätze mit 28 Anschlüssen, mit Strom versorgt aus der eigenen PV-Anlage. Diese vorbildliche Investition ist überregional bekannt geworden nicht zuletzt als Start und Ziel des Tesla-Reichweitentests im August 2014. Bäcker Schüren wundert sich über die Überregulierung.
Located in Elektromobilitätsgesetze / Ladesäulenverordnung
Die Energiewende erfordert auch eine Verkehrswende
Bei der Demonstration zur Novelle des EEG am 10. Mai 2014 steuert der BSM die Aufforderung an die Bundesregierung bei, die Reduzierung des CO2-Ausstoßes wirksam anzugehen in dem Sektor, der am meisten Abgase produziert, dem Verkehr. Sonst verpufft die Energiewende.
Located in Nachrichten
Amadeus Buergel: "Private Ladepunkte werden weniger mit der LSV"
Der Nienburger Ingenieur Amadeus Bürgel fährt seit 2012 elektrisch und installiert Ladestationen. Bürgel wurde 2013 von der Bundesregierung zum 'Energiebotschafter' ernannt. An der LSV stört ihn vor allem die Verhinderung des privaten und an der Gemeinschaft orientierten Engagements.
Located in Elektromobilitätsgesetze / Ladesäulenverordnung
Nichts Greifbares bei Elektromobilitätskonferenz
Die hohen Erwartungen, die in der Branche an die Nationale Konferenz Elektromobilität gestellt wurden, wurden nicht erfüllt. Die Bundesregierung war verteten mit allen zuständigen MinisterInnen und der Kanzlerin selbst, konnte im 'Berlin Congress Centrum' aber keine konkrete Beschlüsse präsentieren.
Located in Nachrichten
Ungebremste Verehrung bei der IAA
Auf der IAA fanden sich Anzeichen für eine sauberere, wenn nicht sogar nachhaltigere Mobilität. Aber um sie zu entdecken man musste man sehr viel guten Willen mitbringen angesichts der pompösen Feier fossiler Boliden. Das Publikum - bis zu 150.000 Menschen täglich - schob sich meist ehrfurchtsvoll durch die Hallen. Die Inszenierung der Verbrenner litt kaum unter den Anwürfen aus dem VW-Skandal.
Located in Nachrichten
Jaguar baut das "E" in E-Types
Für weltweites Aufsehen hat das Auto schon gesorgt, als es den englischen Prinz Harry und seine Braut Meghan Markle zur Hochzeit fuhr. Das Interesse an einem elektrischen Jaguar E-Type war daraufhin so groß, dass die englische Edelmarke ankündigte, diese Version in seinem Restaurations-Betrieb in Coventry zu bauen. Außerdem bietet Jaguar allen, die schon ein E-Type besitzen, eine Umrüstung an.
Located in Nachrichten
Können wir das zulassen? | eKleinstfahrzeuge
Der Handlungsdruck zur Verbesserung der Luftqualität steigt. Während viele Städte händeringend nach wirksamen und zeitnah realisierbaren Konzepten suchen und sie auf die Lieferung elektrischer Busse warten, werden die Alternativen für motorisierte individuelle E-Mobilität immer zahlreicher. Unterhalb von eScooter und Pedelec soll eine Fahrzeugklasse K eingeführt werden für selbst-balancierende und stehend gefahrene Vehikel. Die eKFV ist umstritten. Ein Demonstrationszug am 13.12.18 zeigt die Perspektiven.
Located in Nachrichten
Neue Mobilitätskommission eingerichtet | NPM
Die "Nationale Plattform Zukunft der Mobilität" (NPM) nimmt ihre Arbeit auf. Unter der Leitung von Prof. Henning Kagermann soll Deutschland nun endlich zum Leitmarkt und Leitanbieter der Elektromobilität gemacht werden. Struktur und Verantwortliche dieser neuen Kommission stellte die Bundesregierung am 19.09.18 vor, als Kagermann den letzten Bericht der NPE übergab. Fach- oder Umweltverbände gehören der NPM bislang nicht an.
Located in Nachrichten
Die Münchner Elektromobilitätsmesse mit Tradition
Der BSM war von Anfang an dabei, als 2008 eine Messe ausschließlich zur Elektromobilität an den Start ging. Lange bevor deutsche OEMs mit Serien-Fahrzeugen auf dem Markt vertreten waren, lud die eCarTec in die bayrische Landeshauptstadt ein. Inzwischen firmiert die Messe als eMove 360°, die weterhin ein fester Termine im Kalender des BSM ist. Bis heute hat die eMove 360° in ihrem Format keine ernsthafte Konkurrenz.
BSM fordert Multimodalitäts-Paket für Fahrschulen
Der BSM schlägt der Bundesregierung vor, zur effektiveren Förderung der Elektromobilität Deutschlands Fahrschulen als Plattform zu nutzen. Wenigstens 1.200 dieser mittelständischen Unternehmen sollten ein „Multi-Modalität-Ausbildungs-Paket“ erhalten.
Located in Nachrichten