Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Termine / PRÄSENTATION: Mobilitätsschule

PRÄSENTATION: Mobilitätsschule

Das Berliner Schaufenster-Projekt 'Mobilitätsschule' betreibt der BSM gemeinsam mit Berliner Fahrschulen und dem Institut für Integrierte Verkehrsplanung an der TU Berlin (IVP). Am 27.11.2014 wird das Projekt auf dem InnoZ-Gelände im Rahmen der 'Schaufenster-on-Tour'-Reihe der eMo vorgestellt: „Die Mobilität von morgen lernen. Von der Fahrschule zur Mobilitätsschule“

Termindetails

Wann

27.11.2014
von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Wo

Berlin

Kontakttelefon

+49-30-243 58 164

Teilnehmer

Andreas Reinhardt
Thomic Ruschmeyer
Martin Franke
Matthias Breust

Termin übernehmen

 

Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO präsentiert im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Schaufenster on Tour“ das „Int. Schaufenster Elektromobilität“- Förderprojekt „G3-EFFF. Fahrschule Elektromobilität – Mobilitätsschule“ und dessen erste Zwischenergebnisse:


Die Mobilität von morgen lernen. Von der Fahrschule zur Mobilitätsschule.


Am 27. November werden der BSM, der Fachbereich Integrierte Verkehrsplanung der TU Berlin und die Fahrschulen Verkehr human GmbH, Innovative Mobilität und Rudi's Fahrschule erste Erfahrungen und Ergebnisse aus der Fahrschulausbildung vorstellen. Die Fahrlehrer berichten aus der Praxis mit Elektrofahrzeugen und multimodalen Angeboten, während die Wissenschaftler den Konzeptansatz der Mobilitätsschule und die begleitenden Studien präsentieren.

Agenda:

16:45 Uhr Einlass und Registrierung

17.00 Uhr Begrüßung
Bettina Deckart, eMO Berlin GmbH
Thomic Ruschmeyer, Vorsitzender BSM,
Prof. Andreas Knie, Geschäftsführer InnoZ, GmbH

Einführung Andreas-Michael Reinhardt stellv. BSM-Vorsitzender und Gesamt-Projektleiter G3-EFFF/Mobilitätsschule;  'Mobilität: Motivatoren? Was sollten wir lernen, was lernen wir?'

17:25 Uhr Ingo Kollosche: TU Berlin / Integrierte Verkehrsplanung
'Impuls des „Mobilitäts-Szenario 2025 des IVP. Ableitung zum Ansatz der Mobilitätsschule
'

17:40 Uhr Peter Glowalla, Vorsitzender, Berliner Fahrlehrer- Verband e.V.
Fahrausbildung 2030. Die Herausforderungen aus Sicht der Fahrlehrerschaft

17:55 Uhr Eckart Schenk: TU Berlin, IVP
Erste Zwischenergebnisse der Fahrschülerbefragung

18:10 Uhr Hans-Otto Bremer, Lothar Taubert, Michael Walk, Berlin
Beispiele aus der Mobilitätsschule (Verkehr human GmbH)

18:35 Uhr Diskussion / Panel mit Impulsgebern und prominenten Gästen
'Wandel der Mobilitätskultur. Was ist der Beitrag der Mobilitätsbildung für Gesellschaft, Klima, Verkehr und den Einzelnen?'
Gäste: Herr Louis Palmer, Schweiz („Solartaxi“ und „WAVE“-Veranstalter) Frau Lena Schöneborn, Olympiasiegerin 2008, Moderner Fünfkampf, Berlin

19:00 Uhr Imbiss

Erste Theorieeinheit zur Elektromobilität bei Fahrlehrer Dominic Blume in der Kreuzberger Fahrschule Verkehr human (Fotos mb)

Prof. Andreas Knie
(InnoZ)

Louis Palmer
(WAVE-Chef und E-Mobil-Pionier)

Lena Schöneborn
(Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf)


Peter Glowalla

(Vorsitzender des Berliner Fahrlehrerverbands e.V.)


Ingo Kollosche
(TU Berlin / IVP)


Lothar Taubert
(Fahrschule Innovative Mobilität)


Michael Walk
(verkehr human)


Hans-Otto Bremer
(Rudi's Fahrschule)