Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Termine / KONGRESS: UBA-Forum mobil & nachhaltig

KONGRESS: UBA-Forum mobil & nachhaltig

Das Umweltbundesamt veranstaltet diesen Kongress unter der Überschrift 'Die Stadt für morgen' mit Beteiligung der Umweltministerin Dr. Hendricks und vielen weiteren hochrangigen Referenten. Der BSM erwartet weitere Erkenntnisse und Kontakte zu seinem e2c-Projekt zu erhalten, aber auch die bisher formulierten Empfehlungen diskutieren zu können.

Termindetails

Wann

30.03.2017 um 13:00 Uhr bis
31.03.2017 um 16:00 Uhr

Wo

Berlin

Teilnehmer

Matthias Breust

Termin übernehmen

Die Städte stehen zukünftig vor neuen Herausforderungen. Einerseits zieht es mehr und mehr Menschen in die urbanen Räume. Andererseits werden die Anforderungen an Umwelt- und Gesundheitsschutz noch immer nicht erfüllt, wie aktuell die zu hohen Stickstoffdioxid-Werte in zahlreichen Städten belegen.

Gerade die Mobilität wirft dabei viele Fragen auf: Welche Rolle soll und kann der Autoverkehr in einer Stadt von Morgen noch spielen? Wie müssen Netze für aktive Mobilität und der öffentliche Verkehr gestaltet werden, damit die vielfältigen Bedürfnisse der Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner erfüllt werden? Und wie lassen sich die Mobilitätsbedürfnisse mit den Ansprüchen einer kompakten und lärmarmen Stadt vereinbaren, in der es auch noch genügend Platz für urbanes Grün gibt?

Das UBA Forum mobil & nachhaltig will zu diesen und anderen Fragen einer umweltfreundlich mobilen, lärmarmen, grünen, kompakten und durchmischten Stadt lösungsorientierte Konzepte, Vorschläge und Ideen vorstellen und diese mit Ihnen diskutieren.

Eine wichtige Rolle nehmen dabei die Workshop-Sessions ein. Best-Practice-Beispiele stehen am ersten Tag im Mittelpunkt: Viele Akteurinnen und Akteure setzen bereits heute gute Ideen für eine zukunftsfähige Stadt um. In parallelen Workshops stellen sie Erfahrungen aus Praxis und Wissenschaft vor und diskutieren erfolgreiche Maßnahmen.

Am zweiten Tag sind konkrete Umsetzungsschritte Schwerpunkt. Impulsgebende aus Behörden, Ministerien, Kommunen, Unternehmen, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und dem Ausland stellen sich dem Perspektivwechsel und diskutieren mit Workshop-Teilnehmenden: Welche Schritte müssen wir gehen, damit die umweltschonend mobile, lärmarme, grüne, kompakte und durchmischte Stadt auch Realität wird? Wie kommen wir vom Wissen zum Handeln? Was erwarten die verschiedenen Akteursgruppen voneinander?

Wir laden Sie herzlich ein, beim UBA Forum mobil & nachhaltig Ihre eigenen Erfahrungen und Konzepte aktiv einzubringen, Anregungen für Projekte mitzunehmen und sich vor allem mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auszutauschen. Wir freuen uns auf zwei interessante und ergebnisreiche Tage mit vielen neuen konkreten Ideen für eine Stadt für Morgen.

______________________________________________

PROGRAMM | Do 30.03.     Herausforderungen an die Stadt für Morgen und Best Practice


12.15  Anmeldung
- Gesamtmoderation: Carla Schönfelder und Dr. Christoph Ewen (team ewen, Darmstadt)

13.00  Begrüßung | Maria Krautzberger (Präsidentin Umweltbundesamt)

Einführung | Dr. Barbara Hendricks (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)
Keynote | Obi Felten (X – vormals Google X)
Rückfragen/Diskussion
Frage des Tages

15.00  Kaffeepause

15.45  Die Stadt für Morgen: umweltfreundlich mobil, lärmarm, grün, kompakt, durchmischt | Martin Schmied und Dr. Katrin Dziekan (Umweltbundesamt)

16.30  Best Practice in parallelen Workshops

  1. Die kompakte und funktionsgemischte Stadt verwirklichen | Moderation: Michael Adler (tippingpoints) | Prof. Dr. Arno Bunzel (Deutsches Institut für Urbanistik), Gertrude Penn-Bressel (Umweltbundesamt), André Simon (BKR Aachen Noky & Simon)
  2. Für urbanes Grün und öffentliche Freiräume sorgen | Moderation: Carla Schönfelder (team ewen) | Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Universität Hannover/Akademie für Raumforschung und Landesplanung), Peter Dommermuth (Umweltamt, Frankfurt/Main), Wulf Hülsmann und Dr. Susanne Schubert (beide Umweltbundesamt)
  3. Lärm reduzieren/Partizipativ und kooperativ planen und umsetzen | Moderation: Dr. René Weinandy (Umweltbundesamt) | Burkhard Horn (Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin), Thomas Myck (Umweltbundesamt), Christian Popp (Lärmkontor)
  4. Netze für aktive Mobilität ausbauen/Qualität des ÖV verbessern | Moderation: Dr. Christoph Ewen (team ewen) | Georg Dunkel (Referat für Stadtplanung und Bauordnung, München), Dr. Katrin Dziekan (Umweltbundesamt), Prof. Dr. Martin Haag (Baubürgermeister Freiburg i.Br.)
  5. Digitalisierung gestalten /Integrierte Mobilitätsdienstleistungen stärken | Moderation: Christian Hochfeld (Agora Verkehrswende) | Prof. Dr. Carsten Sommer (Universität Kassel), Tim Schubert (Umweltbundesamt)
  6. Elektromobilität fördern/Motorisierten Verkehr steuern | Moderation: Christoph Erdmenger (Verkehrsministerium Baden-Württemberg) | Dr. Weert Canzler (Wissenschaftszentrum Berlin, innoZ), Lars Mönch (Umweltbundesamt), Thomas Teichmüller (Stadt Zürich)

17.45  Pause

18.15  Talkrunde: „Stadtmobilität geht (auch) anders!“ | mit Günter Bachmann (Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung, Darmstadt), Regine Günther (Verkehrs- und Umweltsenatorin, Berlin) Dr. Harry Lehmann (Umweltbundesamt), Martin Randelhoff (Blogger zukunft-mobilitaet.net), Bettina Rust (Moderatorin RBB)

19.30  Abendessen und Get-together

_______________________________________________________________

Programm | 31. März 2017 Was sind die nächsten Schritte?


9.00  Begrüßung

Einführung | Martin Schmied (Umweltbundesamt)
Keynote „Cities for people“ | Jan Gehl (Architekt, Kopenhagen)
Teilnehmendenslam

10.15 Einführung in die Workshops

10.30 Kaffeepause

11.00 Perspektivwechsel: Von den Themen zu den Handelnden

  1. Behörden und Ministerien | Moderation: Carla Schönfelder (team ewen) | Kommunikator: Felix Poetschke (Umweltbundesamt) | Impulse u.a. von Uwe Brendle (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit), Dr. Markus Eltges (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung), Dr. Harry Lehmann (Umweltbundesamt)
  2. Kommunen | Moderation: Wolfgang Aichinger | Kommunikator: Dr. Fritz Vorholz (Agora Verkehrswende) | Impulse u.a. von Tilman Bracher (Deutsches Institut für Urbanistik)
  3. Unternehmen | Moderation: Martin Schmied (Umweltbundesamt) | Kommunikator: Michael Adler (tippingpoints) | Impulse u.a. von Andreas Gehlhaar (Deutsche Bahn AG), Dr. Tom Kirschbaum (Door2Door GmbH/ally)
  4. Wissenschaft | Moderation: Dr. Katrin Dziekan (Umweltbundesamt) | Kommunikatorin: Dagmar Dehmer (Tagesspiegel) | Impulse von Prof. Dr. Carsten Gertz (TU Hamburg Harburg, Institut Verkehrsplanung und Logistik), Prof. Dr. Martin Lanzendorf (Universität Frankfurt am Main, Institut für Humangeographie, Mobilitätsforschung),Prof. Dr. Barbara Lenz (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Verkehrsforschung), Prof. Dr. Oliver Schwedes (TU Berlin, Integrierte Verkehrsplanung)
  5. Zivilgesellschaft | Moderation: Dr. Wiebke Zimmer (Öko-Institut e.V.) | Kommunikator: Hans Koberstein (ZDF) – angefragt | Impulse u.a. von Michael Jäcker-Cüppers (Arbeitsring Lärm der DEGA (ALD)), Wasilis von Rauch (Verkehrsclub Deutschland), Marion Jungbluth (Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.), Ronald Winkler (ADAC)
  6. International | Moderation: Dr. Christoph Ewen (team ewen) |
    Welche Schritte gehen Städte in anderen Ländern? Was können wir daraus lernen? | u.a. mit Sandra Retzer (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, China), Robert Thaler (Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Österreich), Monika Zimmermann (ICLEI – Local Governments for Sustainability)

12.45 Mittagspause

13.45 Impulse und Aktivitäten – Jugendforum | Moderation: Dr. Konrad Götz (Institut für Sozial Ökologische Forschung) | Initiativen und Projekte von Jugendlichen/Studierenden

14.15 Schlagzeilen, Nachrichten, Breaking News: Berichte aus den Workshops | Kommunikatoren aus den Workshops

14.45 Podiumsdiskussion: „Schritte zur ‚Stadt für Morgen‘“ | Susanne Henckel (Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH), Christian Hochfeld (Agora Verkehrswende), Maria Krautzberger (Präsidentin Umweltbundesamt), Prof. Dr. Stephan Rammler (Hochschule für bildende Künste Braunschweig), Roland Werner (UBER Deutschland)

15.45 Abschlussdialog UBA Forum mobil & nachhaltig: Was nehmen wir mit? | Maria Krautzberger (Präsidentin Umweltbundesamt), Jochen Flasbarth (Staatssekretär Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) Ausblick und Verabschiedung | Martin Schmied (Umweltbundesamt)

16.00 Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen über diesen Termin…

Navigation
Termine
WETTFAHRT: WAVE 2017 09.06.2017 - 17.06.2017 — Zürich - St. Gallen - Lugano - Lausanne - Bern - Zürich
WETTFAHRT: 4. eTour Europe 10.06.2017 - 18.06.2017 — München - Den Haag - Berlin - Prag - Budapest - Zagreb - Salzburg
Frühere Termine…
Kommende Termine…