Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / EVS30

Die elektromobile Welt kommt nach Stuttgart

Der Weltkongress der Elektromobilität findet vom 9. bis 11. Oktober 2017 in Stuttgart statt und soll den Stand der Elektromobilität widerspiegeln. Der EVS30 wird ausgerichtet vom BSM als deutschem AVERE-Mitglied gemeinsam mit der Messe Stuttgart, der Agentur Peter Sauber, der emobil BW sowie der Stadt Stuttgart und der Wirtschaftsförderung der Region.

"Das EVS 30 wird in einem bedeutsamen Jahr stattfinden: Die Conference of the Parties (COP) der UN Klimakonferenzen (Convention on Climate Change, UNFCCC) in Paris und Marrakesch werden wichtige Entscheidungen getroffen haben, und auf der dann bevorstehenden COP23 in Asien wird dieser Prozess fortgesetzt. Um dem Klimawandel zu begegnen müssen Regierungen und Industrie ihrer Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft gerecht werden und exakt beschriebene Maßnahmen unternehmen. Für den Verkehrssektor als zweitgrößter Ursache für Treibhausgas-Emissionen brauchen wir technische Entwicklungen und Mobilitätskonzepte, um die gesetzten Ziele erreichen zu können. Ich freue mich auf Ihre fundierten Beiträge auf diesen Call for Papers und einen aufregenden Gedankenaustausch in Stuttgart im Oktober 2017."
Joeri de Ridder | former Chair AVERE and World Electric Vehicle Association (WEVA)

Was ist vom EVS 30 zu erwarten

Wenn am 9. Oktober das EVS 30 seine Türen öffnet, wird dem Publikum eine Bestandsaufnahme dessen präsentiert, was Deutschland und besonders die Region Stuttgart zu bieten haben. Diese hochindustrialisierte Gegend ist immerhin die Heimat von Daimler und Porsche, viel prestige-trächtiger geht es kaum. Ebenso wie die anderen deutschen Automobil-Hersteller stehen sie in dem Ruf, die Elektromobilität mehr zu verhindern als zu forcieren.

Beim Weltkongress der Elektromobilität besteht Gelegenheit sich ein Bild nicht nur über die Aktivitäten der OEMs zu machen, sondern vor allem auch zur Forschung, zu verkehrs- und stadtplanerischen Konzepten und zivilgesellschaftlichen Engagements.

Der Gemeinschaftsstand des BSM in Halle 1 wird u.a. die bedeutendsten Innovationen aus seinem Umfeld präsentieren, die Ladelösungen von ubitricity, den Wechsel-Akku von Greenpack, die integrierten Konzepte von Parkstrom und das ultimative Ladepunkt-Verzeichnis LEMNET. Im Konferenzprogramm ist der BSM durch Andreas-M. Reinhardt vertreten, der das Mobilitätsschul-Projekt darlegt. Das aktuelle Projekt elec2city wird von Matthias Breust in der Dialog-Session am Dienstag vorgestellt.

Im Vorfeld des EVS 30 findet am Sonntag, 08.10.2017, ein Aktionstag Elektromobilität (AtEm) in Stuttgart statt, zu dem alle Elektromobilisten herzlich eingeladen sind.

Tipps zum Konferenzprogramm:

 

 

 


KONTAKT:

Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Wankelstraße 1 | 70563 Stuttgart
Tel +49 711 656960-5704 | Fax +49 711 656960-905704

sandra.bilz@messe-sauber.de