Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten

Nachrichten des BSM

Hier finden Sie Meldungen, Reportagen und Kommentare des BSM in chronologischer Reihenfolge. Wenn Sie nach bestimmten Themen oder Stichworten suchen, empfiehlt sich die Nutzung des Suchfelds oben rechts. Der Zugriff auf ältere Meldungen im Archiv ist nur Mitgliedern des BSM möglich.

Eine umfassende Sammlung von Nachrichten finden Sie bei den Kolleg*innen von electrive.net und emobilitaet.online.


Wann kommt die E-Mobilität ins Rollen?
Die Veranstaltungen des Frühjahrs 2017 ergeben zusammen mit den Nachrichten aus der Politik ein gemischtes Bild. Während sich viele Konferenzen mit vollmundigen Versprechungen in die Schlagzeolen drängen, scheint auf anderen die flächendeckende Elektrifizierung des Individualverkehrs unmittelbar bevorzustehen. In diesem Kommentar fasst Matthias Breust seine Eindrücke des Frühjahrs zusammen.
Von nun an geht es bergab
Der Dieselgipfel im Kanzleramt hat das Elektroauto zum Wahlkampfthema gemacht. Das ist schon das beste Ergebnis dieses Treffens von Vertretern der Automobilkonzerne und der Bundesregierung. Außer dem VDA waren keine Fachverbände eingeladen.
Konferenz-Programm für EVS 30 veröffentlicht
Das Verfahren um die Annahme von Vorträgen ist abgeschlossen. Experten aus der ganzen Welt - darunter einige BSM-Mitglieder - kommen vom 9.-11. Oktober nach Stuttgart, um beim EVS 30 die Ergebnisse Ihrer Arbeit präsentieren. Der BSM selbst wird vom Schaufenster-Projekt 'Mobilitätsschule' berichten und weitere Projekte bei der Dialog-Session vorstellen.
Ewige windstille Nacht
Knapp zehntausend Menschen hatten sich vor dem Dienstsitz Sigmar Gabriels versammelt, von Umweltaktivisten über Solateure und Betreiber einzelner Kraftwerke bis zu den Mitarbeitern großer Unternehmen der Branche. Die Koalition von Biogas bis Offschore-Windpark wandte sich im Zentrum Berlins lautstark gegen die Pläne der Regierung, den Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien zu begrenzen. Der BSM vertrat bei der Demo am 2. Juni 2016 die Mobilität.
Wir nennen es Energiepedal
Im Rahmen der Aktion 'radioeins elektrisiert' besuchte Reporterin Julia Vismann 'erkehr human'. Die Kreuzberger Fahrschule hat im Schaufensterprojekt Mobilitätsschule den praktischen Teil übernommen und unterweist Fahrschüler im elektrischen Fahren und multimodaler Mobilität. Unter anderem wurde der Begriff für das ehemalige Gaspedal geklärt.
Haben Bio-Kraftstoffe eine Zukunft?
Auf dem 6. 'Ruhr-Symposium zur Zukunft der Mobilität' wurde vor allem darüber diskutiert, ob Biokraftstoffe als klimafreundliche Energiequelle. BSM-Vorstand Andreas-Michael Reinhardt berichtet von den Ergebnissen dieser Veranstaltung in Recklinghausen.
Volksentscheid Fahrrad in der Diskussion
Der Volksentscheid Fahrrad wurde bei einer Veranstaltung des Tagesspiegel in Berlin zur Diskussion gestellt. Neben dem Initiator Heinrich Strößenreuther und dem zuständigen Senator Andreas Geisel kamen Interessenvertreter anderer Verkehrsträger wie ADAC, FUSS e.V. und dem Fahrgastverband IGEB zu Wort.
Neuling siegt bei WAVE-Trophy
Die diesjährige WAVE führte von Bremerhaven nach Liestal bei Basel. Weniger Sonne als in den letzten Jahren , aber interessantere Wertungen führten zum Sieg des ITK-Teams im BMW i3. ITK war zwar zum ersten Mal dabei, verfügte aber mit Jutta Kleinschmidt sicherlich über die beste Fahrerin.
Umweltforscher verursachen Absturz der VW-Aktie
Die Volkswagen-Aktien im Keller, Vorstands-Chef Winterkorn vor seiner Vertragsverlängerung unter Druck und der VW-Konzern vor Milliardenschäden aus Strafzahlungen und Schadenersatzklagen: US-Forscher hatten entdeckt, dass die Abgaswerte von VW-Modellen unter Testbedingungen erheblich von den Messungen im Normalbetrieb abweichen. Der BSM nimmt dies zum Anlass, die EU zur Anpassung ihrer fragwürdigen Testzyklen für Kfz aufzufordern.
Wie mobil wird neue Regierung
Bei der Neuauflage der Großen Koalition werden viele Linien der Politik fortgeführt, die schon in der vergangenen Legislaturperiode angelegt waren. Noch steht alles unter dem Vorbehalt der Zustimmung der SPD-Mitglieder. Sollte es zur GroKo II kommen, erwartet uns im Bereich Mobilität wenig Neues.