Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Termine / MESSE: 18. Eltefa

MESSE: 18. Eltefa

Die Messe Stuttgart veranstaltet bereits die 18. eltefa, auf der der BSM auch in diesem Jahr mit einem Gemeinschaftsstand vertreten ist. Die größte Elektromesse Baden-Württembergs ist eine gute Gelegenheit, das Schaufenster-Projekt 'PiVo - Tanken im Smart Grid' vorzustellen, in dem eine robuste intelligente Ladetechnik Systemdienstleistungen erbringt.

Termindetails

Wann

18.03.2015 um 09:00 Uhr bis
20.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo

Stuttgart

Kontakttelefon

+49 711 18560-0

Teilnehmer

Thomic Ruschmeyer
Andreas Manthey
Conny Krieger

Termin übernehmen

Der BSM stellt in Stuttgart neben PiVo auch die Mobilitätsschule und seine Partner Park&Charge und LEMnet vor. Außerdem sind EVT Scooter, die Berliner Technische Universität und die InnoZ GmbH vertreten. Von BSM-Mitgliedern vor Ort wird eine eRikscha mit Saftbar organisiert, ein eLastenrad sorgt für frisches Obst. Der BSM-Vorsitzende Thomic Ruschmeyer wird die gesamte Dauer der Messe vor Ort sein.

Besonderes Exponat ist ein Nissan eNV200, der zusammen mit einer E3DC von den Elektromobilisten des Vereins "electrify-BW" präsentiert wird. Der Verein organisiert am 19.3. auf der Eltefa sein monatliches Treffen. Auf diesem Event wird Werner Hillebrandt-Hansen seine E-Tour Europe promoten.

Die Elektromobilität ist ein von zahlreichen Chancen der Elektrobranche. Welches Umsatzpotenzial hier schlummert soll auf der Eltefa ins Blickfeld rücken: Nach Ansicht von Branchenkennern haben Handwerk und Großhandel dieses Geschäftsfeld noch gar nicht richtig entdeckt. Entgegen einem verbreiteten Vorurteil stecken die Umsätze mit der Elektromobilität nicht im Verkauf von Strom, sondern bei der Elektroinstallation. Voraussichtlich 80 Prozent aller Ladestationen werden nicht von Stromkonzernen errichtet, sondern im privaten bzw. halböffentlichen Bereich -  die Domäne des Elektroinstallateurs und seiner Lieferanten. Nicht nur in Privatwohnungen, sondern auch auf Parkplätzen stark frequentierter Einrichtungen wie Einkaufszentren, Supermärkten, Möbelhäusern, Banken, Versicherungen, Hotels und Restaurants, Behörden und Krankenhäusern, Bahnhöfen oder Flughäfen werden Ladestationen benötigt. Neben der Ladeinfrastruktur wird die Erzeugung von Strom aus regenerativen Quellen, also die Installation von Photovoltaikanlangen oder Blockheizkraftwerken ein wachsendes Interesse erfahren. Mit 15 qm lässst sich der Strombedarf eines Elektro-Pkw bereits decken.

Vortragsreihe im "Forum E-Mobilität"
Die Messegesellschaft und der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg gemeinsam mit der 'ElektroWirtschaft', dem Organ des Bundesverbandes des Elektrogroßhandels e. V., auf die Beine gestellt. Das Forum wir eröffnet mit einem Impulsvortrag von Franz Loogen, dem Geschäftsführer der e-mobil BW GmbH.

Neben der Präsentation von E-Fahrzeugen und Infrastrukturprodukten gibt es erstmals auf der Eltefa einen Outdoor-Parcours.

Weitere Informationen über diesen Termin…