Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / ELEC2CITY

Umsteigen auf das e2rad

Im BSM-Projekt 'ELEC2CITY' (kurz: 'e2c') werden die Potentiale untersucht, die (teil)elektrische Zweiräder für den innerstädtischen Verkehr haben. Die Ausgangsüberlegung ist, dass ein größerer Anteil von e2rädern urbane Ballungsräume in vielerlei Hinsicht entlastet - von der beanspruchten Fläche über den Ausstoß schädlicher Emissionen bis zur kommunikativen Atmosphäre.

...zum Programm der Konferenz

Der Verkehrssektor verursacht einen großen Teil der schädlichen Emissionen, die für den Treibhauseffekt verantwortlich sind und zur globalen Erwärmung führen. Besonders in den Ballungsräumen belasten verkehrsbedingte Schadstoffe die Gesundheit aller Bewohner, aber auch der Pflanzen und Tiere. Um die Klimaziele, auf die sich die Weltgemeinschaft 2015 in Paris geeinigt hat, auch nur annähernd erreichen zu können, muss in Deutschland eine Verkehrswende vollzogen werden.

Mit ELEC2CITY setzt der BSM seine Arbeit aus den Vorprojekten E3mobil und CEE fort, in denen der Fokus noch auf dem vierrädrigen Verkehr lag. Das Projekt 'ELEC2CITY' konzentriert sich auf effizienten und lokal emissionsfreien Individualverkehr mit e2rädern.

 

ELEC2CITY ist eine Kampagne, die den Anteil des (teil-)elektrischen Zweiradverkehrs am Gesamtaufkommen zu erhöhen hilft. In dem Projekt werden mit Recherchen und Analysen wichtige Informationen und mögliche Ansätze eruiert, um eine Elektromobilität auf zwei Rädern – vom Pedelec über eScooter bis eMotorrad – besser und einfacher zu ermöglichen.

Grundsätzliche Fragen sind:

  • Welche sind die zukünftigen Potentiale?
  • Wie können diese genutzt werden und welche Herausforderungen stellen sich?
  • Was sind die Hemmnisse?
  • Was kann und sollte getan werden, diese abzubauen?
Das Projekt soll den Klimaschutzzielen der Bundesregierung im Verkehrsbereich zuarbeiten, indem ein erster Maßnahmenfächer entwickelt wird, wie die Potentiale genutzt werden können.

Die ersten fünf Vorschläge:

32 km/h für alle

Idaho-Stopp

e2rad-Highways

e2räder gratis

Vorfahrt für e2räder

 

Gefördert wird das Projekt vom Bundesumweltministerium. Dauer des Projekts ist von 01.07.2016 bis 30.06.2018.