Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / ELEC2CITY / Highways für e2räder

Highways für e2räder

Die ersten Schnellwege für e2räder gibt es bereits. Meist werden ausgediente Trassen der Eisenbahn genutzt, weil dort fast keine Kreuzungen mit dem übrigen Verkehr vorhanden sind. Für e2rad-Wege gäbe es viele Alternativen zum bloßen Markieren vorhandener Straßenteile. Vor allem Brücken würden den Status des 2rad-Fahrens steigern.

 

Wege ausschließlich für 2räder bieten Sicherheit und Komfort. Abgesehen von ihren unterschiedlichen Fahrgeschwindigkeiten wären die Radler ungestört, ihr Fortkommen wäre sicher.

Exklusive Streckenführung oder Aussichtspunkte wären zusätzliche Anreize. Eine reine 2rad-Brücke mit besonderem Blick auf städtebauliche oder landschaftliche Besonderheiten oder auf Sehenswürdigkeiten würde eine eigene Anziehungskraft ausüben. Einzige Zugangsvoraussetzung wäre Radeln.

Die ‚Cykelslangen‘ in Kopenhagen (links oben) befahren 14.000 Radler täglich. Der niederländische ‚Hovenring‘ (links) ist eine spektakuläre Lösung für große Kreuzungen. Solch extravagante Bauwerke sind für 2räder günstiger als für Pkw.  entsprechende kosten weniger als etwa Autobahnkreuze. Der Hovenring kostete 11 Mio. € und wurde von Autofahrern unterstützt. Immerhin entlastet es auch den Kraftverkehr, wenn er nicht auf Radfahrer achten oder warten muss.

In vielen Städten werden bereits heute Pedelec-Highways eingerichtet, auf denen man möglichst lange kreuzungsfrei voran kommt. Diese Highways würden noch beliebter, wenn sie nicht - gleichsam unvermeidlich - an großen Kreuzungen endeten, sondern über diese hinwegführten, und zwar spektakulär. Dann werden wartende Autofahrer vielleicht auf die Idee kommen, auch dort lang fahren zu wollen statt unten im Ampelstau zu warten.

Ampelfreie Fahrradstraßen und getrennte Pedelec-Schnellwege sind ein Anfang. An ihrem Ende sollte immer die Frage stehen, wie und wo es weiter geht. Denn der Autofahrer steht bislang nie vor dieder Frage. Seine Straße führt immer bis vor die Tür, und die anderen müssen seine Straße überqueren. Umgekehrt ist es nur in Kopenhagen, wo das Auto an jeder Kreuzung die erhöhten (!) Bürgersteige überwinden muss.

 

Termine
AKTION: S3XY CARS 30.07.2022 11:00 Uhr - 22:00 Uhr — Hannover/Messe
EVENT: Elektrische Meile 2022 - Flugplatz Schönhagen 27.08.2022 10:00 Uhr - 18:00 Uhr — Schönhagen/Trebbin
KONGRESS: Future Mobility Summit 07.09.2022 - 08.09.2022 — Berlin
Kommende Termine…