Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / BSM wählte Juliane Beyer in den Vorstand

BSM wählte Juliane Beyer in den Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung des BSM e.V. am Samstag, den 23. Februar 2013, hat der traditionsreiche Verband über eine wichtige Personalie entschieden, die in vielerlei Hinsicht wegweisend ist.

Von Matthias Breust

Die ordentliche Mitgliederversammlung des BSM fand nun schon zum zweiten Mal im CEE Center Erneuerbare Elektromobilität statt. Am 23. Februar 2013 kamen viele langjährige Elektromobilisten und Unternehmensvertreter zusammen, um über die weiteren Geschicke des seit 23 Jahren bestehenden Verbandes zu entscheiden.

Foto rechts: Juliane Beyer (2.v.l.) ist das neue Gesicht im BSM-Vorstand zwischen Andreas-M. Reinhardt, Thomic Ruschmeyer,Patrick Zankl und Udo Werges (v.l.n.r., Foto mb)

Neues Gesicht im Vorstand
In der Berliner Wilhelmstraße wurde u.a. über die Besetzung zweier Vorstandspositionen entschieden. Die Versammlung wählte die Unternehmerin Juliane Beyer in den Verbandsvorstand. Die Gesellschafterin und Prokuristin der Innovative Mobility Automobile GmbH (IMA) wird beim BSM fachlich zuständig sein für Systemische Mobilität. Im organisatorischen Bereich wird Frau Beyer die Kommunikation des Verbandes verantworten. Außerdem wählten die BSM-Mitglieder Andreas-Michael Reinhardt zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden.

Auf dem Genfer Autosalon 2013 feiert am 5. März das innovative Ein-Personen-Fahrzeugs „Colibri" Weltpremiere, das Juliane Beyers Unternehmen in mehr als sechs Jahren entwickelt hat - u.a. gefördert vom BMBF. Die Studie des Leichtbaufahrzeugs wird auch dem BSM-Stand bei der MobiliTec im April in Hannover zu sehen sein.

Neu im BSM-Vorstand: Juliane Beyer

Kurskorrektur

Für Juliane Beyer ist im Zeitalter der Elektromobilität u.a. die Frage zu beantworten, wie bedarfsgerechte Mobilität alltagstauglich umgesetzt werden kann, denn Kosteneffizienz, Flexibilität und zukünftig Umweltverträglichkeit sind insbesondere für den Geschäftsverkehr maßgebende Entscheidungsfaktoren bei der Wahl der Mobilität.

Der BSM will schwerpunktmäßig in den kommenden Jahren den Gesamtsystemansatz entlang der Wertschöpfungskette beim Thema Elektromobilität mehr in den Vordergrund seiner Arbeit stellen, so Vorsitzender Thomic Ruschmeyer. "Kundenorientierte Mobilitätsdienstleistungen erlangen dadurch einen zunehmend hohen Stellenwert und haben enorme Potenziale für neue Geschäftsmodelle. Der BSM spricht hier von der 'Systemischen Mobilität'“, so Ruschmeyer.

Für Juliane Beyer ist es wichtig, dass alle Stakeholder kooperieren, um den Paradigmen-Wechsel der Mobilität erfolgreich zu bewältigen. Sie ist überzeugt, dass der BSM als übergeordneter Netzwerker einen erheblichen Beitrag dazu leisten kann. Mit ihren fundierten Marktkenntnissen über und zu Geschäftskunden ist sie dazu in der Lage, den BSM besonders in diesem Bereich zu unterstützen, waren sich die Mitglieder auf der Hauptversammlung sicher. Das Thema Gesamtproduktansatz steht für sie dabei im Mittelpunkt.

Stephan Schwartzkopff scheidet aus BSM-Vorstand aus (Foto mb)

Kein Abschied
Der bisherige Vorstand Stephan Schwartzkopff
(Bild rechts/mb) wurde auf der Hauptversammlung mit großem Beifall als Vorstandsmitglied verabschiedet, Vorsitzender Thomic Ruschmeyer dankte dem bisherigen Vorstand „Public Affairs und Kommunikation“ für die wichtigen Impulse zur Neuausrichtung des BSM insgesamt und im Zusammenhang mit dem Umzug der Geschäftsstelle nach Berlin vor wenigen Jahren. Stephan Schwartzkopff bleibt dem BSM verbunden nicht zuletzt im Rahmen der Zusammenarbeit des BSM mit der KoNaMo e.G.

 

Termine
AKTION: S3XY CARS 30.07.2022 11:00 Uhr - 22:00 Uhr — Hannover/Messe
EVENT: Elektrische Meile 2022 - Flugplatz Schönhagen 27.08.2022 10:00 Uhr - 18:00 Uhr — Schönhagen/Trebbin
KONGRESS: Future Mobility Summit 07.09.2022 - 08.09.2022 — Berlin
Kommende Termine…