Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Archiv / VCD sieht Erdgas-Auto ökologisch vorn

VCD sieht Erdgas-Auto ökologisch vorn

Der BSM bemängelt die Entscheidung des VCD, in seiner am 16. August veröffentlichten Umweltliste den erdgasbetriebenen VW Eco Up gemeinsam mit den baugleichen Modellen von Seat und Skoda als umweltfreundlichstes Auto hervorzuheben. Das "Öko-Auto 2013" - so die Bild-Zeitung - verbrennt begrenzt verfügbare fossile Rohstoffe. Besonders ökologisch ist das nicht.
VCD sieht Erdgas-Auto ökologisch vorn

Der Eco-Up! ist Spitze beim VCD (Foto: VW)

 

Der Verkehrsclub Deutschland engagiert sich nach eigenen Angaben für nachhaltige Mobilität. Die elektrischen Autos gehören offenbar nicht dazu. Jedenfalls führt sie der VCD weiterhin außer Konkurrenz in einer eigenen Liste. Nachdem in den bisherigen Jahren die Fahrzeuge in "zu kleinen Serien" produziert worden seien, hat der Verkehrsclub hierfür nun eine neue Erklärung gefunden. Die Angaben zu Reichweiten und Verbrauch seien nicht belastbar. Dabei gibt es ein normiertes Verfahren. Der NEZF ("neuer europäischer Fahrzyklus") wird den Besonderheiten des elektrischen Antriebs zwar nicht gerecht, so dass sogar die Hersteller wie etwa BMW oder Renault selbst auf realistische - also schlechtere - Verbrauchswerte hinweisen. Aber auch bei Verbrennungsmotoren gelingt es niemandem, 100 Kilometer mit der Literzahl aus dem Prospekt zu fahren.

Der VCD weist ehrenhafter Weise in der Fußnote zu seiner E-Mobil-Liste auf die Zusammenstellung des BSM hin (www.e3mobil.de). Trotz dieser Schützenhilfe für unsere aktuelle Fahrzeugübersicht müssen wir den Kollegen ins Stammbuch schreiben, dass eine Reduzierung klimaschädlicher Emissionen auch mit Erdgas nicht wirklich erreicht werden kann. Die besten zehn Fahrzeuge der Umweltliste stoßen im Schnitt 89 g CO2/km aus. Der technologische Fortschritt führt zwar auch hier zu verbesserten Werten. Das CO2-freie Fahren mit grünem Strom ist da aber konkurrenzlos. Und die Abhängigkeit von importierten Rohstoffen gehörte schon bei den Benzin- und Dieselmotoren zu den wesentlichen Nachteilen, der sich in Zukunft bei allen endlichen, fossilen Energiequellen weiter verschärfen wird.

Bemerkenswert ist der intensiv publizierte Hinweis, das die Lautstärke besondere Berücksichtigung fand. Hier allerdings macht erst der quasi lautlose elektrische Antrieb einen nennenswerten Unterschied, der zudem auch nach vielen Betriebsjahren gleich leise bleibt, weil kein Verschleiß an der Abgasanlage anfällt, weil diese komplett entfällt.

Die Ausnahme für E-Mobile scheint der VCD weiterhin vor allem deshalb aufrecht zu erhalten, um den Massenmarkt zu erfassen. Sobald die VCD-Liste in der normalen Wertung auch BMW i3, Tesla Modell S und Smart Electric Drive berücksichtigt, gibt es für andere Antrieb keine Aussicht auf die vorderen Ränge. Wir sind also gespannt auf die Wertung im Jahr 2014.

Termine
WETTFAHRT: Tour de Flens 2019 25.05.2019 09:30 Uhr - 19:00 Uhr — Sonderborg - Flensburg - Glücksburg
KONGRESS: icnc 2019 13.06.2019 - 14.06.2019 — Berlin
WETTFAHRT: WAVE 2019 -Schweiz- 14.06.2019 - 22.06.2019 — Basel - tbd - Engelberg
Kommende Termine…