Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten

Nachrichten des BSM

Hier finden Sie alle auf bsm-ev.de erschienenen Nachrichten aus dem Bereich der nachhaltigen Mobilität. Wir beschränken uns auf Meldungen und Kommentare, die von BSM-Vorstand und -Mitarbeitern verfasst wurden und einen internen Redaktionsprozess durchliefen. Wenn Sie Veranstaltungen oder Wissenswertes für Berichte oder Meldungen haben, die auf dieser Seite erscheinen sollten, senden Sie eine Mail an redaktion@bsm-ev.de.

BSM begrüßt LSV-Änderung des Bundesrats
Die Ausschüsse des Bundesrats haben entschieden, die vom BSM und anderen Verbänden angeregten Änderungen in der LSV zu berücksichtigen. In dem verhandelten Text formuliert der Bundesrat wichtige Ergänzungen und weist die Richtung. Der BSM hatte sich gemeinsam mit LEMnet, Park+Charge und TFF für diese Änderungen engagiert.
Schaufensterprojekte "sind Gold wert"
Auf der 3. Ergebniskonferenz des Schaufensters Bayern-Sachsen „Elektromobilität verbindet“ lobte Staatssekretär Rainer Bomba aus dem Bundesverkehrsministerium die präsentierten Projekte. Am 4./5. Februar 2016 hatten „Bayern innovativ“ und „Saena“ (Sachsen) rund 200 Akteure aus Förderprojekten sowie Experten, Wissenschaftler, Politiker und Praktiker nach München eingeladen. Für den BSM war Andreas-M. Reinhardt dabei.
Kaufpämie auf echte Stromer konzentrieren
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel haben sich offenbar geeinigt. Elektromobilität soll künftig über eine Kaufprämie auch für hybride Modelle mit geringer elektrischer Reichweite gefördert werden. Gemeinsam mit Lemnet Europe, Park+Charge Deutschland und den Tesla-Freunden hat der BSM daher einen offenen Brief an Kanzleramtsminister Dr. Altmaier gerichtet, um an die Umweltaspekte zu erinnern.
Lokale Erzeuger und Verbraucher regeln selbst
Wenn die elektrische Energie nicht mehr von wenigen großen Unternehmen erzeugt und dies zentral gesteuert wird, sondern aus zahllosen Photovoltaik-Anlagen auf privaten Hausdächern stammt, kann man die Stromversorgung überhaupt sicherstellen? Der BSM hat in einer Konferenz Experten aus verschiedensten Bereichen zusammengeführt, um das Schaufenster-Projekt "PiVo-Tanken im Smart Grid" mit anderen dezentralen selbstregulierenden Konzepten vorzustellen.
Bedingt beratungsfähig - die LSV im Bundesrat
Die Länderkammer soll es jetzt richten. Nachdem sie im Bundeskabinett durchgewunken wurde, besteht Anfang Dezember im Bundesrat die letzte Gelegenheit, die umstrittene Ladesäulenverordnung zu retten. Der BSM, LEMnet Europe, Park+Charge und DGS wenden sich erneut mit einem Schreiben an die Politik, um eine Korrektur des geplanten Verordnungstextes zu erreichen.
Politischer Kurzschluss beim Laden von Elektrofahrzeugen?
Führende Verbände und Vereine der E-Mobilität in Deutschland kritisieren Motivation, Inhalt und Gestaltungswillen der zur Entscheidung vorgelegten Ladesäulenverordnung. Jetzt kommen Einwände gegen die LSV des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) auch aus der EU.
Wir brauchen realistische Testzyklen und strenge Abgas-Nachkontrollen
Wer unsauber spielt, weil er gesetzlich vorgeschriebene Umwelt-Schadstoffmessungen manipuliert, gehört hart bestraft. Jeder Mensch braucht alltäglich saubere Luft. Wer unsere Atemluft manipulieren hilft, ist asozial. Der Volkswagen-Skandal belegt, dass alle Öko-Bilanzierungen von konventionell angetriebenen Fahrzeugen (Benzin und Diesel) das Papier nicht wert sind, worauf bislang Testergebnisse gedruckt sind.
BSM fordert Ehrlichkeit bei Emissionen
Was sind die Konsequenzen des Skandals um gefälschte Abgaswerte?
Ungebremste Verehrung bei der IAA
Auf der IAA fanden sich Anzeichen für eine sauberere, wenn nicht sogar nachhaltigere Mobilität. Aber um sie zu entdecken man musste man sehr viel guten Willen mitbringen angesichts der pompösen Feier fossiler Boliden. Das Publikum - bis zu 150.000 Menschen täglich - schob sich meist ehrfurchtsvoll durch die Hallen. Die Inszenierung der Verbrenner litt kaum unter den Anwürfen aus dem VW-Skandal.
Wer wie in die Stadt kommt
Eine Studie der London School of Economics (LSE) und des Berliner InnoZ hat interessante Veränderungen im Mobilitätsverhalten von Großstadtbewohnern festgestellt. Bei Untersuchungen in London und Berlin zeigt sich übereinstimmend, dass weniger Auto und mehr mit ÖPNV und Fahrrad gefahren wird.
Nichts Greifbares bei Elektromobilitätskonferenz
Die hohen Erwartungen, die in der Branche an die Nationale Konferenz Elektromobilität gestellt wurden, wurden nicht erfüllt. Die Bundesregierung war verteten mit allen zuständigen MinisterInnen und der Kanzlerin selbst, konnte im 'Berlin Congress Centrum' aber keine konkrete Beschlüsse präsentieren.
Electrify BW schlägt Bonus-Malus-System vor
Electrify BW e.V. und der Landesnaturschuzverband Baden-Württemberg haben ein Marktförderprogramm für Kraftfahrzeuge mit besonders niedrigen lokalen Emissionswerten entwickelt. Gegenüber den bisher vorgeschlagenen Lösungen werden mit dem Konzept keine zusätzlichen Mittel erforderlich, weil Förderung und Abgaben korrespondieren.
BSM-Vorstand unterstützt Mittelstand bei Kooperationen in China
Andreas-Michael Reinhardt hat Beziehungen mit China geknüpft. Unter der Überschrift „nachhaltige Mobilität“ berät er das zuständige chinesische Ministerium bei dessen Bemühungen, Kooperationen mittelständischer Unternehmen in China und Deutschland zu unterstützen. Gemeinsam mit einer Delegation von E-Mobility-Unternehmern aus dem BSM wurde er zur Gründung eines Elektromobilitäts-Instituts in Bejing berufen.
Berlin stellt neuen emobilen Weltrekord auf
Nach eigener Zählung, die noch von der Guinness-Buch-Redaktion zu bestätigen ist, haben 577 elektrische Fahrzeuge an der Parade teilgenommen, zu der Louis Palmer und die eMo eingeladen haben. Am 23.5.2015 fuhren die aus ganz Europa angereisten Elektromobile über die Piste des ePrix-Rennens in Berlin Tempelhof.
Elektrische Europatour in Berlin
Am 14. Mai machte die eTour Europe Station in Berlin. Auf dem Washingtonplatz zwischen Hauptbahnhof und Spree versammelten sich Teilnehmer und Elektromobilisten der Region. BSM-Vorstand Ruschmeyer begrüßte die wackeren Fahrerinnen und Fahrer.
Neue Perspektiven beim EVS 28
Das EVS 28 beginnt am Sonntag, den 3. Mai 2015. Das 'Electric Vehicle Symposion' findet alternierend bei den drei im Weltverband WEVA organisierten Verbänden Europas, Amerikas und Asiens statt. Nach Barcelona im November 2013 ist nun Kintex in Korea an der Reihe.
Viel Verkehr am Eröffnungstag der MobiliTec
Am ersten Tag der MobiliTec in Hannover war der Andrang groß. Besucher aus der ganzen Welt orientieren sich über die Neuigkeiten, die die vertretenen Unternehmen anzubieten haben. Ebenso wie die Stände der Schaufensterregionen versammelt auch der BSM zahlreiche Mitaussteller vom Stromversorger über Batterielieferanten bis zum eRoaming.
Mit LEMnet durch ganz Europa
Bei der eTour Europe im Mai 2015 wird sie erstmals zum Einsatz kommen: Auf LEMnet.org ist eine auf einzelne Fahrzeugtypen abgestimmte Routenplanung verfügbar, die auch Langstrecken durch Europa abdeckt. Auf der CeBit in Hannover wird das Tool vorgestellt.
The New Motion baut die beliebtesten Ladepunkte
Elektroautofahrer können im Rahmen der 'The New Motion Ladestandort Challenge' Vorschläge für Ladestandorte unterbreiten. Die am häufigsten genannten Standorte werden von NewMotion realisiert. Der BSM ruft sein Netzwerk auf, sich möglichst zahlreich daran zu beteiligen.
Grünen-Antrag zur Förderung der Elektromobilität
Die Grünen haben einen Antrag vorgelegt, wonach der Bundestag eine Kaufprämie bewilligen soll beim Kauf eines elektrischen Autos. Die vorgeschlagenen Maßnahmen sehen außerdem eine Koppelung an den CO2-Ausstoß vor, womit endlich auch der Klimaschutz Eingang in die Fördersystematik finden könnte.
Termine
WETTFAHRT: WAVE 2017 09.06.2017 - 17.06.2017 — Zürich - St. Gallen - Lugano - Lausanne - Bern - Zürich
WETTFAHRT: 4. eTour Europe 10.06.2017 - 18.06.2017 — München - Den Haag - Berlin - Prag - Budapest - Zagreb - Salzburg
Frühere Termine…
Kommende Termine…