Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / EVS30

Die elektromobile Welt kommt nach Stuttgart

Der Weltkongress der Elektromobilität findet vom 9. bis 11. Oktober 2017 in Stuttgart statt und soll den Stand der Elektromobilität widerspiegeln. Der EVS30 wird ausgerichtet vom BSM als deutschem AVERE-Mitglied gemeinsam mit der Messe Stuttgart, der Agentur Peter Sauber, der emobil BW sowie der Stadt Stuttgart und der Wirtschaftsförderung der Region.

"Das EVS 30 wird in einem bedeutsamen Jahr stattfinden: Die Conference of the Parties (COP) der UN Klimakonferenzen (Convention on Climate Change, UNFCCC) in Paris und Marrakesch werden wichtige Entscheidungen getroffen haben, und auf der dann bevorstehenden COP23 in Asien wird dieser Prozess fortgesetzt. Um dem Klimawandel zu begegnen müssen Regierungen und Industrie ihrer Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft gerecht werden und exakt beschriebene Maßnahmen unternehmen. Für den Verkehrssektor als zweitgrößter Ursache für Treibhausgas-Emissionen brauchen wir technische Entwicklungen und Mobilitätskonzepte, um die gesetzten Ziele erreichen zu können. Ich freue mich auf Ihre fundierten Beiträge auf diesen Call for Papers und einen aufregenden Gedankenaustausch in Stuttgart im Oktober 2017."
Joeri de Ridder | Chair AVERE and World Electric Vehicle Association (WEVA)

THEMEN DES EVS30

Fahrzeuge und Transportsysteme | Vehicles & Transportation Systems

Elektrische Antriebe und Anwendungen | Electric Power Train and Application

Technologie der Komponenten | Component Technologies

Lade/Tank-Infrastruktur | Charging/Fueling Infrastructure

Eintritt in Massenmarkt & Nachfragethemen | Entering Mass Market & Demand Issues

Energie und Umweltanalysen | Energy & Environmental Analyses

Mobilitätslösungen | Mobility Concepts

(vollständige englische Themenliste hier...)

AUSWAHL DER BEITRÄGE (PEER REVIEW PROCESS)
Das EVS 30 ist ein hoch-akademisches Symposium zur Elektromobilität. Um die ausgezeichnete Qualität der vorgestellten Beiträge sicherzustellen, werden die Einsendungen zur Zeit einer fachlichen Prüfung unterzogen (peer review process).

Die Prüfungen nimmt ein Gremium aus 250 internationalen Experten, das 'EVS 30 Scientific Program Committee' (SPC) vor unter Vorsitz von Joeri van Mierlo, der das Mobility, Logistics and Automotive Technology Research Center der Vrije Universiteit Brussels leitet, und Prof. Hans-Christian Reuss, Geschäftsführer des Forschungsinstituts für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren (FKVS) an der Uni Stuttgart.

Die eingesandten Abstracts werden zur Zeit geprüft. Bis 28. April werden die Autoren der interessantesten Beiträge werden gebeten, ihre vollständigen Ausarbeitungen vorzulegen zu neuesten Forschungsergebnissen, best-practise-Beispielen, technologischen Fortschritten und praktischen Erfahrungen aus den Gebieten, die mit Batterien, Brennstoffzellen,  hybriden und batterie-elektrischen Fahrzeugen sowie deren Komponenten und der notwendigen Infrastruktur zu tun haben.

VERÖFFENTLICHUNG
Eine Auswahl der angenommenen Beiträge für das EVS 30 wird veröffentlicht im World Electric Vehicle Journal und nach Abschluss der Veranstaltung auf IEEE. Die Abläufe werden den Delegierten und Rednern des Kongresses zugänglich gemacht.

WICHTIGE TERMINE

 

Mitteilung der Annahme endet 28. April 2017

Early Bird Registrierung endet 15. Mai 2017

Registrierung für Vortragende endet May 26, 2017

Einsendung vollständige Beiträge endet am 30. Juni 2017

KONTAKT

Peter Sauber Agentur
Messen und Kongresse GmbH

Sandra Bilz

Wankelstraße 1
70563 Stuttgart

Tel +49 711 656960-5704
Fax +49 711 656960-905704
sandra.bilz@messe-sauber.de

Mehr unter papers.evs30.org