Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Nichts Greifbares bei Elektromobilitätskonferenz

Nichts Greifbares bei Elektromobilitätskonferenz

Die hohen Erwartungen, die in der Branche an die Nationale Konferenz Elektromobilität gestellt wurden, wurden nicht erfüllt. Die Bundesregierung war verteten mit allen zuständigen MinisterInnen und der Kanzlerin selbst, konnte im 'Berlin Congress Centrum' aber keine konkrete Beschlüsse präsentieren.

 

Thomic Ruschmeyer vermisste "Mut und Phantasie. Der Geist der abwesenden Teslas, die gleichzeitig durch Berlin kurvten, war überall spürbar." Teslafreunde aus ganz Deutschland hatten sich tags zuvor bei der Niederlassung in Schönefeld eingefunden. Die eindrucksvolle Kolonne aus über Hundert Model S sollte ebensowenig am bcc entlangführen wie die WAVE. Die größte elektromobile Rallye der Welt fand aber ebenso wie Tesla ihren Weg in den Kongress.Moderator Jörg Thadeusz nahm die Fahrt von etwa 100 elektrischen Fahrzeugen als überzeugenden Beweis ihrer  Reisetauglichkeit.

Obwohl er den Ahnungslosen mimte, machte Thadeusz eine sehr gute Figur auf dem Podium. Vor den Besuchern der Nationalen Konferenz Elektromobilität hatte er es mit Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche zu tun, der sich mit IG-Metall-Vorstand Detlef Wetzel einige Wortgefechte lieferte, wie es denn um die Arbeitsplätze im Fahrzeugbau bestellt sei.

Peter Schwierz (electrive.net) mit interessanten Interviews führender Elektromobilisten

Sein früherer Kollegen Reinhard Grube leitet mit der Bahn AG ein zunehmend multimodales Verkehrsunternehmen. Diese Perspektive scheint sich auch für die Automobilindustrie langsam zu öffnen. Die Runde wurde komplettiert durch die Umweltministerin Barbara Hendricks und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, der allerdings der Ansicht war, mit einem in seinem Bundesland gefertigten  BMW i3 nicht nach Berlin fahren zu können.

Die Kanzlerin kam ohne Gepäck zur NKE (Foto BSM/mb)

Der BSM-Vorstand Andreas-Michael Reinhardt zeigt sich von der NKE enttäuscht: "Die Ergebnisse stehen in keinem Verhältnis zum Aufwand. Die Phase des Markthochlaufs beginnt mit einem Kurzschluss." Ein Versuch, bereits Monate zuvor ein 'Treffen der 30er Runde' der NPE mit der Bundeskanzlerin zu organisieren, um die erhoffte Beschlusslage der Bundesregierung rechtzeitig auf den Weg zu bringen, war fehlgeschlagen. Trotz neu vorgestellter Leuchttürme der Elektromobilität und Bewilligungen innovativer Projekte, trotz verbaler Unterstützung der maßgeblichen Bundesministerien und deren Staatssekretäre gelang es nicht, diesen 'Geburtsfehler' dieser Konferenz noch zu beheben. Dabei scheint - "bei wohlwollender Betrachtung" - nach Reinhardts Meinung die Leitanbieterschaft deutscher OEM in Sichtweite.

"Statt Beschlüssen und Ergebnissen eher Katzenjammer, statt Aktion (z.B. steuerliche Anreize durch Sonderabschreibung für gewerbliche Nutzung von E-Fahrzeugen) nur Vertagung und Versagung." BSM-Vorstand und LEMnet-Vorsitzender Reinhardt, der in der Politikberatung aktiv ist, fand die Redebeiträge von Bundeskanzlerin, Verkehrs- und Wirtschaftsminister "ernüchternd. Das vorzeitige Ende der Konferenz am folgenden Tag war wie eine Erlösung." Eine halbe Stunde vor dem Zeitplan beendete Prof. Kargermann die Veranstaltung.

So sieht Elektromobilität für NPE und GGEMO aus:
Elektrische Gesamtreichweite der drei Autos beträgt stolze 100 km (Fotos BSM/mb)

Zum Trost aller Beteiligten sind wenigstens die im Deutschen Bundestag organisierten 80 Abgeordneten im „Parlamentskreis Elektromobilität“ motiviert, den Rückschlag wegzustecken und auf Basis des Koalitionsvertrags auch die nächsten Maßnahmen einzufordern. Ihr Sprecher Steffen Bilger sollte die Bundeskanzlerin daran erinnern, dass sie am 15. Juni sagte verstanden zu haben, „was von der Bundesregierung jetzt erwartet wird“.

abgelegt unter:
Termine
AKTION: S3XY CARS 30.07.2022 11:00 Uhr - 22:00 Uhr — Hannover/Messe
EVENT: Elektrische Meile 2022 - Flugplatz Schönhagen 27.08.2022 10:00 Uhr - 18:00 Uhr — Schönhagen/Trebbin
KONGRESS: Future Mobility Summit 07.09.2022 - 08.09.2022 — Berlin
Kommende Termine…