Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite
18 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp














Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Verlängerung für die Kaufprämie
Die Bundesregierung hat beschlossen, bis Dezember 2020 den Kauf eines E-Autos wie bisher mit 4.000 € zu unterstützen. Die Maßnahme schließt nahtlos an die bisherige Kaufprämie an, die am 30.6.2019 endet. Einzige Änderung gegenüber dem bisherigen Verfahren ist, dass auch akustische Warnsysteme mit zusätzlich 100 € gefördert werden. Der BSM begrüßt zwar die Verlängerung, wünscht sich aber insgesamt mehr Entschlossenheit für die Elektromobilität.
Located in Nachrichten
Richtige Kauf-Anreize [EVS30]
[EVS30 conference preview] Bei der Förderung der Elektromobilität hat sich die Bundesregierung viel Mühe gegeben. Leider ist der erhoffte Markthochlauf bislang kaum spürbar. Zum EVS 30 werden sich einige Vorträge mit dem Thema 'Kaufanreize' ('Incentives') befassen. Der BSM hofft, dass einige Vertreter der dann neuen Regierung sich mit den Erkenntnissen aus den erfolgreicheren Programmen anderer Staaten auseinandersetzen.
Located in EVS30
Kaufprämie ohne Umwelteffekt
Die Bundesregierung hat sich endlich mit der Automobilindustrie auf Maßnahmen zur weiteren Förderung der Elektromobilität geeinigt. Neben der teilweisen Elektrifizierung des Bundes-Fuhrparks und dem Ausbau der Lade-Infrastruktur wird nun auch eine Kaufprämie ausgelobt, die aber zur Hälfte von den Herstellern zu tragen ist. Der BSM vermisst eine klimapolitische Lenkungswirkung.
Located in Nachrichten
Allianz für die Mobilitätswende
Die Agenturen der Schaufensterregionen haben mit Prof. Knie (InnoZ), BSM und BEM am 5. Oktober 2017 eine Initiative gestartet, um die Transformation der Verkehrswelt zu beschleunigen.
Located in Nachrichten
Taycan, der e.Go-Killer
Die Kaufprämie soll den Verkauf elektrischer Fahrzeuge ankurbeln. Dieses Ziel wurde bislang verfehlt, auch wegen zahlreicher handwerklicher Mängel dieses Förderinstruments. Nun bringt es auch noch die Neulinge am Markt in Bedrängnis, wenn sie die Hälfte der Prämie übernehmen sollen. Für die Auto-Konzerne ist die so geschwächte Konkurrenz eine willkommene Nebenfolge. BSM-Vorstand Matthias Breust spricht sich für eine Neuausrichtung der staatlichen Förderung aus.
Located in Nachrichten
VW konzentriert sich auf Elektromobilität
In einem Strategiepapier hat der Volkswagenkonzern dargelegt, warum er sich von der Forschung und Weiterentwicklung der anderen Technologien als dem batterie-elektrischen Antrieb verabschiedet - und welche Maßnahmen er von der Politik, aber auch seinem Branchenverband VDA und dem Rest der Automobilindustrie erwartet. Viele der Vorschläge könnten direkt beim BSM abgeschrieben worden sein.
Located in Nachrichten
Das EMoG fördert die Falschen
Das EMoG soll auch für Hybride gelten, die nur 30 km elektrisch fahren. Nun mehren sich die Meldungen, wonach immer mehr Modelle auf den Markt gebracht werden, die diese Marke so eben gerade schaffen. Matthias Breust gibt das zu denken.
Located in Themen / Nachhaltige Mobilität / Elektromobilität
10 Irrtümer über Elektromobilität
Immer wieder hören wir Einwände gegen die Elektromobilität. Sie sei 'zu teuer', 'nicht umweltfreundlich' oder 'zu unsicher'. Mit nachstehenden Antworten aus dem Früjahr 2013 wollten wir diesen Vorurteilen begegnen. Das wichtigste Argument für elektrisches Fahren finden Sie hier nicht: Das eigene Erlebnis.
Located in Themen / Nachhaltige Mobilität / Elektromobilität
Was der VW-Chef mit der "Perspektive des Autos" zu tun hat
Wenn der CEO von Volkswagen Herbert Diess mangelnde politische Unterstützung beklagt, reibt man sich verwundert die Augen. Der BSM läuft permanent gegen verschlossene Türen, auf denen mehr oder weniger fett "VDA" steht. Für den BSM kommentiert der LEMnet-Präsident und frühere BSM-Vorstand Andreas-M. Reinhardt die Äußerungen des VW-Chefs.
Located in Nachrichten
3. Bericht der NPE offenbart Nachholbedarf
Die Nationale Plattform Elektromobilität übergab den zuständigen Ministern Ramsauer (Verkehr) und Rösler (Wirtschaft) am 20. Juni 2012 ihren dritten Bericht. Die Ergebnisse, die darin konstatiert werden, treffen zwar zu. Aber die daraus folgenden Konsequenzen müssen nach Ansicht des BSM noch deutlicher gemacht werden.
Located in Themen / Nachhaltige Mobilität / Elektromobilität