Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Termine / Archiv / KONGRESS: 2. Niedersächsische E-Mobilistentagung

KONGRESS: 2. Niedersächsische E-Mobilistentagung

Zum Thema "Mobilität im ländlichen Raum" haben BSM-Mitglieder im niedersächsischen Flecken Steyerberg (Kreis Nienburg) eine spezielle Antwort gefunden. Sie teilen sich u.a. elektrische Autos - seit 1991. Auf der Tagung werden der Lebensgarten Steyerberg e.V. und der BSM gemeinsame "STEYERBERGER THESEN" zu diesem Komplex veröffentlichen.

Termindetails

Wann

05.04.2014 um 13:00 Uhr bis
06.04.2014 um 18:00 Uhr

Wo

Steyerberg (Nds.)

Name

Alex Holtzmeyer

Teilnehmer

Thomic Ruschmeyer
Andreas-Michael Reinhardt

Termin übernehmen

An dieser Veranstaltung beteiligt sich der BSM zur Feier seines 25. Jubiläums.

Ländliche Gebiete wie der Flecken Steyerberg erreicht der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) kaum. Wegen der sinkenden Schülerzahlen fahren auch die Busse immer seltener. Die dörfliche Infrastruktur ist beschränkt, viele Erledigungen erfordern Mobilität. Der Lebensgarten Steyerberg e.V. organisiert bereits seit 1991 ein Car-Sharing-Modell. Aktuell mit u.a. drei elektrischen Think City der MoveAbout GmbH betreiben die Niedersachsen ein System, bei dem jeder Teilnehmer die Vorteile der Elektromobilität nutzen kann – ohne Business-Plan und Bankkredit. Die älteste Solar-Tankstelle Niedersachsens versorgt die elektrischen Fahrzeuge außerdem mit CO2-freiem Strom. Im September 2013 erhielt Steyerberg die Auszeichnung «100% Erneuerbare-Energie-Region». Der Flecken erzeugt nämlich mehr Energie als er verbraucht.

 

So funktioniert Car-Sharing im Lebensgarten:

  • Viele Nutzer teilen sich wenige Autos
  • situations-gerechte Auswahl zwischen Fahrzeugtypen
  • Kosten für Unterhalt werden verringert
  • Fahrtkosten werden durch Fahrtenbuch • transparent • durch Fahrgemeinschaften gesenkt oder • gelegentlich völlig vermieden

 

Steyerberger Thesen:
Das Leitbild der „Elektromobilität im ländlichen Raum“ ist die Verwirklichung von energieeffizienter, emissionsarmer und bezahlbarer Mobilität in den ländlichen Regionen, in denen die Lebenswelten Arbeiten, Wohnen und Freizeit durch die Elektromobilität sichtbar und erlebbar miteinander verknüpft werden. Im Idealfall kann Elektromobilität durch intelligentes und multimodales Mobilitätsmanagement nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Umwelt-, Klima und Lärmschutz leisten, sondern auch den Verkehrsfluss nutzerfreundlicher und effizienter gestalten. Der Lebensgarten und der BSM haben Thesen hierzu entwickelt, um einen fundierten Beitrag zur Diskussion über die Zukunft der Mobilität zu liefern. Die Thesen finden Sie unter www.bsm-ev.de/steyerberger-thesen

PROGRAMM:

Navigation
Termine
WETTFAHRT: WAVE 2021 - Graubünden 25.06.2021 - 27.06.2021 — Landquart - Scoul - St. Moritz - Bonaduz
WETTFAHRT: WAVE 2021 - Mittelland 25.08.2021 - 27.08.2021 — Küssnacht - Zug - Baden - Rheinfelden
EVENT: Elektrische Meile 28.08.2021 11:00 Uhr - 18:00 Uhr — Schönhagen/Trebbin
Kommende Termine…